Türkçe - Almanca Şiirler (Türkisch - Deutsch Gedichte)
 

Türkçe - Almanca Şiirler

Türkisch - Deutsch Gedichte

1. Die Farbe der Traurigkeit

Wenn die Zeit wie stehen geblieben ist
und deine Haare, die dich einzeln verlassen
trotz alledem
der Jahre die unbemerkt vorbei gingen,
man erlebt ganz leise Trennungen
jedes mal wenn die Blätter fallen
und wenn der Herbst immer gelbe Farbe hat
wer kann mir sagen was die Farbe der Traurigkeit ist

1. Hüznün Rengi

Zaman durmuş gibiyse eğer
ve saçların tek tek terk ediyorsa seni,
inadına
yıllar, dört mevsim
sessizce gelip-geçiyorsa,
sessiz ayrılıklar yaşanıyorsa
yaprakların dallarından her ayrılışında
ve hazan hep sarıysa
hüznün rengini bana kim söyleyebilir?

2. Meer und Fisch

(für mich)

Hey verwirrte Fisch
Bist du nicht Schuld an deinem Leid
Sieh hin
Anstatt aufs offene Meer zu schwimmen
Du bist am Strand gelandet

2. Deniz ve Balık

(kendi kendime)

Ey şaşkın balık
bakınma şimdi alık alık
suç sende,
koca derya dururken
gidecek yer bulamamışsın
sahile vurmuşsun.

3. Deine Augenfarbe

für Anke

als du mich plötzlich geküßt hast
war ich mit deiner Augenfarbe beschäftigt
-unvorbereitet-
und da waren alle anderen Farben verschwunden
außer Schwarz,
ich weiß nicht ob es daran lag, aber
wenn ich jetzt meine Augen schließe,
dann sehe ich nur deine Augen

3. Gözlerinin Rengi

Anke'ye

Beni ilk defa apansız öptüğünde
gözlerinin rengiyle meşguldüm
hazırlıksız yakalanmıştım
ve bütün renkler kaybolmuştu bir anda
siyahtan başka
ondan mıdır, nedir, bilmem
gözlerimi her kapayışımda şimdi
gözlerin durur karşımda.

4. Endloser Gang

Wolltest du nicht auf die Kraniche warten,
die mit ihren riesigen Flügeln den Frühling tragen,
auf die Kastanien warten
die im Schatten des Baumes auf die Straße fallen
vom Zwitschern aufgeweckt werden
und den ganzen Tag hinter Schmetterlingen herlaufen
wolltest du nicht ein Schoß voller Blumen sammeln
und am Strand die Möwen aufs offenen Mehr jagen
nie wieder das Wort Hoffnungslosigkeit in deinen Liedern schreiben.
Du hattest es mir versprochen!
Wenn es alles so war,
warum dieses zeitloses weggehen?

4. Zamansız Gidiş

Hani leyleklerin dönüşünü bekleyecektin yine,
kocaman kanatlarında bahar taşıyan
kestane yapraklarının gölgesi düşecekti sokağa
güneşli sabahlarda kuş sesleriyle uyanıp
gün boyu kelebeklerin peşi sıra koşacaktın
çiçekler toplayacaktın kucak dolusu, kırlardan
ve martılar uçuracaktın denize doğru,
çığlık çığlığa
türkülerinde turnalar olmayacaktı
hani söz vermiştin ya...
hal böyleyken bu zamansız gidiş neydi?

5. Grüne Augen

für Lara

Als ob aus einem Frühlingslied heraus gekommen bist
deine Füße waren so winzig,
wie du so einen langen Weg hinter dir gelassen hast,
weiß ich nicht.
Wo du auch herliefst blühten Blumen auf, farbenfroh .
Die Kastanienblätter sind jetzt irgendwie anders grün –
ich weiß ... weil du gekommen bist,
und wenn ich jetzt erstmalig grün schlafen gehe
und so grün auch wieder aufstehe,
in diesem Grün ohne eine Wimper zu zucken
mein Leben aufs Spiel setze
dann ist es wegen deinen grünen Augen

5. Yeşil Gözler

Lara'ya

Sanki bir bahar şarkısından çıkıp gelmiştin
ayakların küçücüktü, onca yolu
nasıl kat etmiştin, bilmem
bastığın her yerde çiçekler açıyordu, rengarenk
at kestanesinin yaprakları daha başka bir yeşil
biliyorum sen geldiğindendir
ve ben ilk defa yeşil yatıp, yeşil kalkıyorsam
yeşilin içinde gözümü kırpmadan
gönüllü boğuluyorsam
gözlerinin rengindendir.

6. Istanbul, die Stadt, die für seine Verliebte Unheil ist

Diese Stadt erschaffen wurde auf Siebengebirge
jedes davon trägt sein eigenen Namen und Geschichte,
die Straßen und Gassen von dieser Stadt sind
mit Fußspuren, Erinnerungen und Blättern bedeckt
es gibt um die Straßenecken wartende Verliebte.
Auf einmal sieht man die Studentenanwärter
Mit ihren Säbel schwingend tanzen
In der Abenddämmerung sehen die Säbel aus
Wie Sternenschuppen die vom Himmel fallen.
Diese Stadt, daß die erobert werden möchte
ist schüchtern und zugleich zärtlich
wie eine Katze, die gestreichelt werden will,
trotzdem ist eine ausgekochte, egoistische
und die nichts herausgebende,
was sie einmal hat eine verdorbene Gestalt der Nacht.
Diese Stadt, daß die immer mit Haß geliebt wurde
und aus ihren Entfängen zu entkommen kann man nicht
es ist eine Stadt, die für seine Verliebte Unheil ist.

6. Sevenlerin Belalısı Şehir: İstanbul

Bu şehir ki, yedi tepe üzerine kuruludur
ve her bir tepenin yedi ayrı hikayesi anlatılır
sokaklarında ayak izleri, anılar, yapraklar
köşe başlarında ciğerci kapısı gözleyen kediler
bekleyen sevgililer vardır.
Uğruna bıçaklar çekilen sevgililer liselilerdir
çekilen bıçaklar ki, ay ışığında parlarlar
yukardan göz kırpan yıldızlar gibidir...
Bu şehir cilvelidir, nazlı mı nazlı, okşanmak ister
-baştan çıkmamak elde değil-
alıngan, okşatmaz o.....
ele gelmez fırıldak, dönek
bir muamma, çözümsüz bilmece
ve gece...
Bu şehir ki, nefretle sevilendir,
ve terk edilemez denmiştir
sevenlerinin belalısıdır ...

7. Ob es ein Traum war?

Die Nacht dunkel und kalt war
und jeder in seinen eigenen Traum
wo konnten sie sein, weiß ich nicht
meine Möwen waren auch nicht da.
Also, genau in dieser Zeit
in der Mitte meiner Einsamkeit
du bist zu mir gekommen.
Woher kommst du, wie bist du rein gekommen
-meine Augen waren schon tief im schlaf-
ich konnte es nicht merken.
Du warst plötzlich da, nackend
Wollte deine Haare streicheln
In deinen blauen Augen mich verlieren
Und aus deinen Lippen Honig schlecken,
was tat ich, öffnete meine Augen ...
Die Nacht war eisig kalt und dunkel.

7. Rüya Mı?

Gece karanlık ve soğuktu
ve herkes kendi rüyasındaydı
nerde olurlar bu saatte bilmem
martı kuşlarım da yoktu
işte tam bu vakitte, sen
koyu yalnızlığımın orta yerinde
dün gece yine bana geldin
nerden geldin, nasıl girdin içeri
gözlerim sıkı sıkıya kapalıydı
farketmedim, çırılçıplaktın
güneş saçlarına dokunmak
gözlerinin mavisinde kaybolmak istedim
en kuytu, en sıcak yerine sokulup
bal toplayacaktım dudaklarından
ve ben ne yaptım, gözlerimi açtım.
Gece karanlık ve soğuktu.

8. Still und leise

für Gabi

Ihre liebe war so groß wie sie
Standfest wie auf großen Füßen,
stark wie ihre Hände wenn
sie was festhielt
obwohl wenn sie lachte
vielleicht konnte man nicht sehen
blühende Blumen auf ihrem Gesicht
trotzdem sah man aber in ihren Augen
ihre Menschlichkeit und wärme.
Sie Trieb Rudersport
-sagte sie mir einmal-
ich weiß nicht ob es an ihr lag
sie war immer still und leise
wie die Ruderer auf einer Galeere.
An einem Tag,
stolz und voller Scham
war sie so leise wie sie
kam, ging sie auch still
und leise.

8. Sessizlik

Gabi'ye

Elleri de ayaklan gibi kocamandı
tuttuğunu sağlam tutması gibi
sevdiğini de öyle severdi
her ne kadar gülüşünde
güller açmasa da yüzünde
insan samimiyetini her zaman
görmek mümkündü gözlerinde
kürek sporu yapmış,
öyle anlatırdı,
ondan mıydı, bilmem
kürek mahkumları gibi hep suskundu
bir gün, geldiği gibi, biraz utangaç
başını öne eğmeden ama,
sessizce gidiverdi.

9. WAS BIST DU

Du bist dort, sitzend, am Meer
Auf einem Felsen, bewegungslos
Wie ein Stein, guckst du ins Leere
Die Möwen spielen mit den Fischen
Haben die Fische Augentränen?
Du bist da
das Meer ist deiner Nähe
der Wind riecht blau
und die Möwen sind von blau naß
ein Segelschiff schwimmt vorbei
in deinen Augen, weitweg, verloren
kann keiner es sehen
deine Gedanken sind durcheinander, Augen verwirrt
ich möchte es wissen
ob du ein Meer, Fisch. oder eine Möwe bist
was bist du denn
-oder doch Felsen?-

9. SEN NESİN?

Orda öyle oturmuşsun, deniz kenarında,
bir kayanın üzerinde, kıpırdamadan
uzantısı gibi kayanın, boşluğa bakıyorsun
martılar balıklarla oynaşta,
balıkların gözyaşı var mıdır?
Orda öyle duruyorsun,
deniz senin kenarında
inadına mavi kokuyor rüzgar
martılar maviye bulanmış, ıslak
bir yelkenli geçer gözlerinden
uzaklarda kaybolmuş
ahtapotlar gelir aklına, kendine kaçarsın
gözlerin çılgın, düşüncelerin karışık
deniz misin, balık mısın, martı mısın,
sen nesin?

10. Wo bleibst du?

Warum muß ich im hoffnungslosen Zeiten
im Stillen der Mitternacht an dich denken,
weiß ich nicht.
Ich schaue Deine meeresblauen Augen
die mich in ihre Tiefe ziehen
und ertrinke darin wie in einem Ozean.
wenn ich deine roten Haare zärtlich streichele
verbrennen meine Hände.
Plötzlich erinnere mich die Kraniche
die über uns Hochfliegen und Hoffnungen tragen
die Briefe, die ich nächtelang geschrieben habe
- welche unsere Geschichte sind -
aber niemals angekommen sind
und seitdem, ich Dich in mir verloren habe
die Leere, die in mir ist, wird immer große
obwohl ich Hoffnungen füllen möchte
die wohl nie voll gefüllt werden.

10. NERDESİN?

Niye hep suskun gecelerin ortasında,
özellikle umutsuz zamanlarımda
aklıma gelirsin, bilmem
gözlerini seyrederim, deniz mavisi
çeker beni derinine, boğulurum
kızıl saçlarını okşarım, akşam güneşi
ellerim yanar
turnalar gelir aklıma birden
yüksekten uçar, özlem taşırlar
geceler boyu yazdığım mektuplar
-ki, bizim hikayemizi anlatır-
hiçbirisi adresine postalanmadılar
ve seni sende kaybettiğimden beri
içimdeki boşluk büyür, hasret doldururum
hasret doldururum, boşluk dolmaz.

11. Was soll man noch sagen

Wie ein Stein bin ich,
mindestens mein herz ist aus Stein
so erzählt sie
wie ein Bub blinzelnd
mit meinen Augen und mache Faxen
auch das erzählt sie über mich, wie ein Bub blinzelnd
und wie ein Alligator auf Beutezug
weine ich mit Schlitzaugen
-ach, Dich soll man einfach fressen-
was soll ich noch sagen,
ich weiß nicht.

11. NE DEMELİ BİLMEM

Taş gibiymişim,
en azından kalbim taştanmış
öyle diyor. Kısık kısık bakarak
gözlerimle alay edermişim
bunu da öyle anlatıyor, gözlerini kısarak
gözlerimden akanlarsa
timsahları hatırlatırmış
-ah yesinler seni
başka ne demeli bilmem.

12. Noch eine letzte Stadt

Wie ein Nebel auf der Bergspitze
hebt sie sich hoch
und wie trockene Blätter im Herbst,
wenn sie von Bäumen fallen, nicht wissend wo sie hinfallen,
so leise, spontan, bedeutungslos
und wer weiß, vielleicht unsicher
oder so ähnlich, gehe ich von hier weg
- die Kraniche waren sowieso fort -
was bleibt von mir hier übrig
in dieser Stadt, in der ich von Gasse zu Gasse gelaufen bin -
nur meine Fußspuren
und wieviele Male sagte ich, dies sollte die letzte Stadt sein
ich wende mich ab und blicke nie mehr zurück,
das kannst du nicht wissen
meine Hände zittern in solchen Situationen
und in dieser meiner Stadt
wird auch mein Herz zurück bleiben
meine Füße tragen mich hinaus.

12. SON ŞEHİR

Başı dumanlı dik dağlar gibi hem de,
sonbaharda yapraklar nasıl koparlarsa
-dallarından
öyle sessiz, kendiliğinden, anlamsız
ve de bilmem, belki de kararsız
işte öyle giderim burdan
-turnalar gitmişti zaten-
neyim mi kalır geride
sokak sokak dolaştığım bu şehirde
ayak izlerim kalır ancak
bilmem kaç kere "bu son şehir olsun" demelerim
dönmem, geriye de bakmam
ellerim şaşırır böyle durumlarda, bilmezsin
bu şehirde benden geriye
bir de kalbim kalır, ayaklarım yürür gider.





Bu sayfa hakkındaki yorumlar:
Yorumu gönderen: yusuf , 07.12.2016, 15:13 (UTC):
çok teşekkürler gerçekten performans ödevimi yaptım sağolun

Yorumu gönderen: isimsiz, 20.04.2015, 17:37 (UTC):
güzel ama keşke şairlerde olsaydı

Yorumu gönderen: Bedirhan , 09.03.2015, 16:16 (UTC):
Paylaşımınız için teşekkür ederim. Performans Ödevim için faydalandım.

Yorumu gönderen: memoli, 12.12.2010, 21:44 (UTC):
harika eserler gerçekten çok begendim ellerinize sağlıkkkk

Yorumu gönderen: yasamtuerk, 28.09.2010, 07:59 (UTC):
Siirler cok güzel hazirlanmis.
Her iki dildende.
tesekkür ederim.



Bu sayfa hakkında yorum ekle:
İsmin:
Mesajınız:
 
 
19 Ağustos 2007 itibariyle, toplam: 36810859 ziyaretçi (102946314 klik) tarafından görüntülenmiştir. Online ziyaretçi rekorumuz, 4626 kişi. (5 Eylül 2010)
 
 

gizli

Bu site, en iyi Firefox ve Google Chrome tarayıcılarında ve 1024 x 768 ekran çözünürlüğünde görüntülenir.